Zur Startseite

Diskussion zu OER in der Politik am 1.3. auf dem OER Festival 2016 in Berlin

Februar 15, 2016 - veröffentlicht in Veranstaltungen - Tags:

Vor einem Jahr hat eine Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen und Vertretern der Länder und des Bundes einen Bericht zu Open Educational Resources (OER) über Maßnahmen und Rahmenbedingungen für die Entwicklung einer entsprechenden pädagogischen und technischen Infrastruktur vorgelegt. Im Haushalt 2015 wurden erstmals Bundesmittel für Freie Bildungsmaterialien (OER) bereitgestellt. Was ist seitdem passiert? Welche weiteren politischen Schritte müssen auf nationaler und internationaler Ebene folgen?

Auf dem OER-Festival 2016 wollen wir als Bündnis Freie Bildung gemeinsam mit politischen Entscheidungsträgern und Akteuren aus dem Bereich der freien und offenen Bildungsmaterialien auf dem Panel „OER-Politik: 16 Länder, Deutschland und Europa“ darüber diskutieren. Der Rahmen, das #OERde16 Festival, könnte nicht besser gewählt sein. Die Veranstalter wollen auf der mehrtägigen Konferenz die Breite und Vielfalt von Open Educational Resources sichtbar machen. Das „de“ in #OERde16 steht dabei nicht für „Deutschland“, sondern für „deutschsprachig“. Wenn Lehr-Lern-Inhalte offen zur Übernahme und Anpassung sind, dann verlieren Ländergrenzen an Bedeutung.

Das Festival besteht aus den vier Komponenten OER-Atlas, OERcamp, OER-Fachforum und OER-Award und findet vom 28.2. bis 1.3.2016 in Berlin – und im Internet statt. Mehr Informationen finden Sie unter o-e-r.de/16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.